Pueblos Blancos

 
Puerto Serrano

Candelas-Fest (Kerzenfest)

Die Stadt Portoserran verabschiedet das Jahr mit dem traditionellen Candelas-Fest, mit der das neue Jahr auf dem Rathausplatz eingeläutet wird. Feuerwerke, Musik und Sekt begleiten die Einwohner der Gemeinde die ganze Nacht hindurch.

Zahara

Fronleichnam

Seit der Rückeroberung im Jahr 1483 wird in Zahara jedes Jahr im Juni das Fronleichnamsfest gefeiert, das für die Einwohnern zu den beliebtesten Festen gehört. Da Zahara die einzige andalusische Gemeinde ist, in der dieses Fest als Fest von nationalem touristischem Interesse ausgezeichnet wurde, hat das Fronleichnamsfest sein Programm praktisch unverändert beibehalten, auch wenn es an die heutige Zeit angepasst wurde und daher kulturelle Aktivitäten wie Fotowettbewerbe und Ausstellungen umfasst, die dem religiösen Charakter des Festes Rechnung tragen. Das Fronleichnamsfest von Zahara ist so bekannt geworden, dass sich die Bevölkerungsanzahl durch die Besucher während der Festtage verfünffacht.

El Gastor

Tag der Schutzpatronin

Anfang Oktober gehen die Einwohner von El Gastor auf die Straße, um das Fest der Schutzpatronin zu feiern. Der Tag der Verehrung der Jungfrau „Virgen del Rosario“ wird schließlich am 7. Oktober gefeiert, obwohl das Fest immer auf das nächstgelegene Wochenende verlegt wird. Neben dem Ablegen von Blumen werden Gebete zu Ehren der Schutzpatronin gesprochen, die auch in einer Prozession in Begleitung sämtlicher Gläubiger durch die Straßen der Stadt getragen wird. Abgerundet wird das Fest durch Live-Auftritte, Pferdeshows und den „Toro de Fuego“ (Feuerstier).

Olvera

Real Fiesta und Fiestas de San Agustín

In der letzten Augustwoche, vom 27. bis 31. August, finden die „Real Fiesta“ (königliches Fest) und die „Fiestas de San Agostín“ (Feierlichkeiten zu Ehren von San Agustín) statt. Ursprünglich war das Fest von einem kommerziellen und viehzüchterischen Charakter geprägt, doch im Laufe der Jahre hat es einen angenehmeren freizeitlichen Charakter angenommen. Vor kurzem wurde der Veranstaltungsort ins recinto ferial (Messegelände) verlegt, wo die Festlichkeiten nun stattfinden, die jedes Jahr von allen Einwohnern und Besuchern Olveras gleichermaßen sehnlichst erwartet werden.

Ubrique

Weihnachten

Im Dezember bereitet sich Ubrique darauf vor, das Jahr mit einem Meer aus Lichtern und Dekorationen in allen Ecken des Dorfes zu verabschieden. Das Weihnachtsprogramm umfasst interessante Aktivitäten wie die lebendige Krippe, die nicht nur an die Geburt Jesu erinnert, sondern auch den Handel und das Ambiente der damaligen Zeit nachstellt. Die Verkostung eines riesigen roscón de reyes (Kranzkuchen), der Besuch des königlichen Boten oder die Parade der Heiligen Drei Könige lassen Jung und Alt dieses Fest mit der gleichen Begeisterung erleben.

Torre Alhaquime

Karneval

Zwischen Ende Februar und Anfang März wird in der Stadt das traditionelle Karnevalsfest gefeiert. Umzüge, Kostümwettbewerbe und Musikgruppen füllen an diesen Tagen die Straßen der Gemeinde. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildet die berühmte „Chorizada“, bei der Einheimische und Besucher Chorizowurst und Wein, zwei typische Produkte der Gemeinde, kosten können.

El Gastor

Flamenco-Festival

Parallel zu den Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzpatronin findet auch das Flamenco-Festival zu Ehren des Meistergitarristen Diego Amaya statt. Große Persönlichkeiten der Gitarre nehmen an diesem Abend an der Veranstaltung teil, bei der der Flamenco der absolute Protagonist ist.

Bornos

Volksfest

Seit fast zehn Jahrhunderten werden in ganz Andalusien Volksfeste abgehalten. Ursprünglich waren sie für kommerzielle Zwecke bestimmt, doch heute haben sie einen eher festlichen Charakter. Die traditionelle „Feria de Bornos“ findet Mitte September statt, während das Volksfest des Dorfes „Coto de Bornos“ Ende August abgehalten wird. Das Festgelände und die Beleuchtung gelten als Aushängeschild dieser Tage, an denen die Sevillanas (Flamenco-Tänze) und der Wein die Stars der Veranstaltung sind.

Benamahoma

Fest der „Moros y Cristianos“ (Mauren und Christen)

Das traditionelle Fest der „Moros y Cristianos“ (Mauren und Christen) ist eines der am sehnlichsten erwarteten historischen Ereignisse der Einwohner von Benamahoma. Am ersten Wochenende im August wird die Stadt durch die stattfindenen Nachstellungen in das 15. Jahrhundert zurückversetzt, als sich der Konflikt zwischen Muslimen und Christen auf dem Höhepunkt befand. Eine eindringliche und von Emotionen geprägte dreitägige Hommage an die Geschichte der Stadt, die zum Ort von touristischem Interesse Andalusiens erklärt wurde.

Torre Alhaquime

Volksfest von San Roque

Eine der am sehnlichsten erwarteten Traditionen ist im Sommer das Volksfest von San Roque zu Ehren des Schutzpatrons von Torre Alháquime. Jedes Jahr Mitte August schmückt sich die Stadt für das mehrtägige Fest und organisiert Aktivitäten wie die Prozession des Schutzpatrons, Tänze, musikalische Darbietungen, verbenas (abendliche Feste mit Tanz) und sportliche Wettkämpfe.

Bornos

Fronleichnam

Die Straßen von Bornos werden jedes Jahr zu Fronleichnam geschmückt, einem Fest, das mit der Kommunionzeit zusammenfällt, weshalb viele Kinder das Bildnis des Heiligen auf seiner Prozession durch die Gemeinde begleiten.

Benaocaz

Wallfahrt zu Ehren von San Esteban

Am ersten Samstag im Juni beginnt in Benaocaz die Wallfahrt zu Ehren von San Esteban, dem Schutzheiligen der Gemeinde. Der Tag beginnt mit religiösen Zeremonien und der Prozession, bei der der die Statue des Heiligen durch den Ort getragen wird, begleitet von Karren und Musikkapellen, bis die Prozession das Gebiet „Agua Nueva“ erreicht. Dort finden Konzerte, Wettbewerbe und die Verkostung eines der typischen Gerichte der Gastronomie von Benaocaceña statt, der so genannten „Cuchipanda“. Um den Schutzpatron bei seiner Rückkehr zu verabschieden, werden auf dem Rathausplatz Tänze veranstaltet, mit denen ein Tag voller Emotionen und Begeisterung zum Ausklang kommt.

Villamartin

Andalusien-Tag

Seit einiger Zeit finden jedes Jahr am 28. Februar Veranstaltungen zur Feier des Andalusien-Tags in der Gemeinde statt. Die örtlichen Musikkapellen eröffnen den Tag und spielen die Hymne in der Stadtbibliothek. Die restlichen Aktivitäten finden größtenteils im städtischen Sportzentrum statt, wo Wettbewerbe, Spiele und Verkostungen veranstaltet werden. Erwähnenswert ist zudem, dass an diesem Tag die Initiative „Pon Andalucía en tu balcón“ (Bringen Sie Andalusien auf Ihren Balkon) gefördert wird, bei der man die Mitarbeit aller Bewohner ersucht, um die Balkone mit Motiven dieses Festtags zu schmücken.

Olvera

Karneval

Der Karneval von Olvera wird am Wochenende vor Aschermittwoch gefeiert, üblicherweise im Februar. Im Laufe der 7 Tage, die das Fest andauert, werden die Straβen von Olvera in Form von Umzügen von Musik, Farben und Humor erfüllt, in Begleitung von Auftritten der so genannten chirigotas (Karnevalsgruppen). Am Wochenende findet der Piñata-Sonntag statt, das große Finale einer Woche, die von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen anzieht.

Villaluenga

Karwoche

In Villaluenga wird die jährliche Karwoche mit dem für dieses religiöse Fest typischen Inbrunst gefeiert. An diesen Tagen finden verschiedene Veranstaltungen statt, wie z. B. die Segnung von Olivenzweigen, der Umzug in einer Prozession mit christlichen Symbolen oder verschiedene Messen und Gottesdienste in den Gotteshäusern der Stadt.

Ubrique

Karneval

Im Februar findet in vielen Teilen des Landes das Karnevalsfest statt, selbstverständlich auch in Ubrique. Im zweiten Monat des Jahres finden verschiedene Veranstaltungen statt, die von dem Gesang und den Liedern der verschiedenen Karnevalsgruppen begleitet und belebt werden.

Puerto Serrano

Wallfahrt Santa Magdalena

Die Wallfahrt Santa Magdalena, der Schutzpatronin von Puerto Serrano, findet am 22. Juli statt. Mehr als 150 Jahre Tradition machen aus diesem Event eine der beliebtesten Veranstaltungen im lokalen Kalender. Drei Tage lang feiern die Einwohner von Puerto Serrano zu Ehren der Heiligen, die in die Wallfahrtskirche „Ermita del Almendral“ getragen wird.

Algar

Romería (Wallfahrt) zu Ehren des Schutzpatrons San Nicolás

Die Wallfahrt zu Ehren des Schutzpatrons San Nicolás findet am ersten Wochenende des Monats Juni statt. Im Mittelpunkt des Festprogramms steht der Schutzpatron von Algar, der in einer Prozession auf einem Wagen nach Rancho Romera gefahren wird. An diesem Ort findet eine Messe statt, der dann verschiedene Aktivitäten folgen, mit denen diese Festtage belebt werden.

Grazalema

Wallfahrt „San Isidro Labrador“

Die Gemeinde Grazalema verabschiedet den Monat Mai und begrüßt den Sommer mit einem ihrer religiösen Feste, der Wallfahrt „San Isidro Labrador“. Eine Pilgerfahrt nach El Soto, wo sich Pfarrgemeindemitglieder und Schaulustige zu einem Tag der Feierlichkeiten rund um die Statue des Schutzpatrons der Bauern und Landarbeiter versammeln. Opfergaben, Gebete und Trommeln füllen die Straßen der Stadt.

Ubrique

Rosario de la Aurora y Día de la Virgen (Rosenkranz der Aurora und Tag der Jungfrau)

Am 7. September findet im Morgengrauen das Fest „Rosario de la Aurora“ (Rosenkranz der Aurora) statt, das von der Insignie Simpecado angeführt wird. In der gleichen Nacht erleuchtet ein Feuerwerksspektakel die Nacht von Ubrique. Am Tag darauf wird der „Tag der Jungfrau“ mit einer feierlichen Veranstaltung am Morgen und einer Prozession der Heiligenfigur am Nachmittag begangen. Am Sonntag nach der Prozession werden die Gelübde gegenüber der Schutzpatronin erneuert, ein symbolischer Glaubensakt, der bis in das Jahr 1855 zurückreicht.

Bornos

Karwoche

Wie in den meisten andalusischen Gemeinden ist die Karwoche eines der am sehnlichsten erwarteten Feste des Jahres. Dieses Fest ist in Bornos von ganz besonderer Bedeutung, denn Bornos war die erste Gemeinde in Spanien, in der der Kreuzweg durchführt wurde, und die somit als Vorreiter bei der Durchführung der Kreuzwegstationen und dem Umzug von Heiligenstatuen gilt.

El Bosque

Karwoche

El Bosque, eine Stadt mit christlicher Tradition, gedenkt der Passion, des Todes und der Auferstehung von Jesus von Nazareth. Die Prozession „Ntro. Padre Jesús Nazareno y Mª Santísima de los Dolores“ findet am Gründonnerstag statt.

Algar

Historische Nachstellung

Vor einigen Jahren wurde eine kulturelle und gastronomische Veranstaltung ins Leben gerufen, die seitdem jedes Jahr stattfindet. Die Historische Nachstellung, die sich mit der Entstehung der Stadt befasst, ist eine Veranstaltung, bei der die mexikanische und lokale Fusionsküche im Mittelpunkt steht.

Espera

Karneval

Im März findet der Karneval von Espera statt, bei dem der Umzug der Festwagen und die comparsas die eigentlichen Protagonisten sind. Die berühmte „Chorizá“ bildet den Auftakt zu dieser Festwoche, die ihren Höhepunkt in der großen Parade findet, die jedes Jahr immer mehr Besucher anzieht.

Benaocaz

Messe und Volksfest

Das Volksfest von Benaocaz ist zweifellos eines der bedeutendsten und bei den Einwohnern beliebtesten Feste der Gemeinde. Mitte August veranstaltet das Dorf vier Tage lang zahlreiche Aktivitäten, Aufführungen, Konzerte und sonstige Veranstaltungen, die an ein breites Publikum gerichtet sind. Besonders erwähnenswert sind die „Sueltas de Toros“ (Stierlauf), vor allem am 15. Mai, mit dem traditionellen „toro enmaromado“ (angebundener Stier).

Alcalá del Valle

Die Passion Christi

Die Passion Christi findet im März statt, zweifelsohne einer der emotionsgeladensten Momente des Jahres. Der Verein HOSANNA inszeniert in den Straßen der Stadt verschiedene Passagen aus dem Leben, Leiden, Sterben und der Auferstehung Jesu Christi. Darüber hinaus werden am „Tag der Arbeitenden Frau“ Workshops und Aktivitäten veranstaltet, um die Leistungen und Bemühungen der Frauen zu würdigen.

Setenil de las Bodegas

Karwoche

Die Karwoche in Setenil ist so bedeutend, dass sie in Andalusien zum Fest von nationalem touristischem Interesse erklärt wurde. Das komplexe urbane Stadtgefüge macht den Bußgang zu einem Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Die gesunde Rivalität zwischen den Bruderschaften „Los Blancos“ und „Los Negros“, die musikalische Begleitung der Heiligenfiguren durch die Musikkapellen und die zahlreichen Darbietungen, die während der ganzen Woche stattfinden, machen dieses Fest bei Besuchern und Einheimischen der Gemeinde zu einem der beliebtesten und begehrtesten Ereignisse.

Alcalá del Valle

Weihnachten

Im Dezember finden zahlreiche Aktivitäten statt, die die Feierlichkeiten in Weihnachtsstimmung bringen. Die lebende Krippe und der Weihnachtsmarkt stimmen mit Theateraufführungen, an denen die ganze Stadt beteiligt ist, und Aktivitäten für alle Zielgruppen auf die Weihnachtszeit ein.

Espera

Tapas-Route

Am Ende des Jahres findet die „Tapas-Route“ statt, eine Verkostung typischer lokaler Gerichte, die Besucher aus der ganzen Region anzieht.

Ubrique

Romería (Wallfahrt)

Mit dem Monat April geht auch eines der traditionellsten Feste der andalusischen Folklore einher: die Romería (Wallfahrt). In diesem Fall ist es der Heilige San Isidro, der Schutzpatron von Ubrique, der auf seinem Weg vom Stadtzentrum zum Parque Periurbano del Trasvase die Begeisterung der Gläubigen erweckt. Nach der Ankunft der Heiligenfigur an den besagten Standort beginnt das Fest mit Musik und gutem Essen.

Espera

Feria de la Cruz de Mayo (Kreuzfest im Mai)

Die Feria de la Cruz de Mayo (Kreuzfest im Mai) wurde 1928 als Viehmarkt ins Leben gerufen und ist heute eines der am sehnlichsten erwarteten Feste im Kalender der Menschen von Espera. Das Zünden der Lichter markiert den Beginn der Feierlichkeiten, bei denen das Festgelände zur Bühne für die Verkostung typischer Produkte und endlose Stunden der Unterhaltung im Rhythmus der sevillanas (Flamenco-Tanzart) wird. Der „Seniorenmittagstisch“ stellt neben Konzerten, Sportveranstaltungen und Stierkämpfen eine der bedeutendsten Veranstaltungen im Messeprogramm dar.

Arcos de la Frontera

Wallfahrt von Arcos de la Frontera

Mitte September wird der „Santísimo Cristo del Romeral“ auf der Wallfahrt von Arcos de la Frontera verehrt. Geschmückte Karren, begleitet von Pilgern zu Fuß oder zu Pferd, machen sich auf den Weg zur Wallfahrtskirche, um den Heiligen zu verehren. Anschließend findet ein geselliges Beisammensein im Pinienhain von La Plata statt.

Ubrique

Karwoche

Das Gefühl von Brüderlichkeit findet im Kalender von Ubrique mit der Feier der Karwoche ebenfalls seinen Platz. Orangenblüten und der christliche Glaube füllen die Straßen und Plätze der Gemeinde während der ganzen Woche in einem hingebungsvollen Ambiente, in Begleitung der religiösen Bildnisse und Figuren.

Benamahoma

Romería (Wallfahrt) von San Antonio

Am 13. Juni findet die „Romería de San Antonio“ zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt statt. Ein Fest, bei dem der Schutzpatron in einer Prozessions aus der gleichnamigen Kirche getragen wird um ihn in Begleitung der Einwohner und Besucher durch die Stadt zu tragen. Die Wallfahrt führt durch alle Straßen der Stadt und endet in einem geselligen Beisammensein mit Musik und Essen, an dem sich die ganze Stadt bis in die frühen Morgenstunden beteiligt.

Benamahoma

Toro de Resurrección (Stier der Auferstehung)

Die Aktivität des „Toro de Resurrección“ (Stier der Auferstehung) von Benamahoma stellt den krönenden Abschluss der Karwoche in in dieser Gemeinde dar. Das Tier wird gegen Mittag freigelassen und durchläuft dann unter strengen Sicherheitsmaßnahmen durch die Straßen der Stadt.

Grazalema

Fiestas Mayores (Hauptvolksfest)

Ende August wird die Stadt für die „Fiestas Mayores“ herausgeputzt, die den Höhepunkt der Sommersaison darstellen. Vier Tage lang feiert die Gemeinde die Schutzpatronin des Ortes, „Nuestra Señora de los Ángeles“, wobei ihr Bildnis in einer Prozession von der Wallfahrtskirche bis zur Pfarrkirche getragen wird. Verbenas (Soirees), Verkostungen und Stierkampfveranstaltungen ergänzen den religiösen Geist dieses Festes.

Benaocaz

Feste zu Ehren des Mit-Schutzpatrons

Am 3. Februar, dem Tag von San Blas, feiert die Gemeinde die Feierlichkeiten zu Ehren des Mit-Schutzpatrons, eines der am tiefsten verwurzelten Feste des Ortes. Der Schutzheilige, dem wundertätige Eigenschaften zugeschrieben werden, zieht jedes Jahr auch Besucher aus anderen Städten an. Das Bildnis des Schutzheiligen wird in Begleitung fröhlich klingender Blaskapellen durch die Gemeinde getragen, wobei die Skulptur wie bei einem Tanz hin und her gewogen wird.

Espera

Truthahn-Marathon

Am Dreikönigstag findet in dem Ort ein besonderes Rennen statt, der Truthahn-Marathon. Ein Rennen über eine Strecke von 16 km vorwiegend durch die Straβen der Gemeinde, das seit nunmehr 42 Jahren abgehalten wird und sich als eines der bedeutendsten Sportereignisse der Region etablieren konnte.

El Gastor

Belén Viviente (Lebendige Krippe)

Aufgrund der guten Resonanz im Jahr 2005 wird die Lebendige Krippe nach wie vor als eine der ganz besonderen Weihnachtsaktivitäten in El Gastor fortgesetzt. Jedes Jahr verkleiden sich die Dorfbewohner mit historischen Kostümen und schmücken die ganze Stadt, um die Szenen und Berufe jener Zeit nachzustellen.

Ubrique

Touristischer/Kultureller Abend in Ubrique Crea-Arte

Der touristische-kulturelle Abend Ubrique Crea-Arte dient dem Zweck, den Besuchern und Einwohnern von Ubrique eine alternative Sichtweise der Gemeinde und ihrer Geschichte zu vermitteln, wobei die Veranstaltung von kulturellen Aktivitäten und Workshops begleitet wird.

El Bosque

Meisterschaft im Drachenfliegen

Auf dem Berg Albarracín, der 2,5 km vom Dorf entfernt liegt, befindet sich ein Startplatz für Drachen- und Gleitschirmflieger. Hier finden jedes Jahr die Qualifikationswettbewerbe für die andalusische Meisterschaft im Drachenfliegen statt.

Ubrique

Patronatsfest zu Ehren der Jungfrau „Virgen de Los Remedios“

Am Ende der Sommersaison wird das Patronatsfest zu Ehren der Jungfrau „Virgen de los Remedios“ gefeiert. Die Feierlichkeiten finden zwischen dem 30. August und dem 7. September statt und beginnen mit dem Umzug vom Kapuzinerkloster zur Pfarrkirche „Nuestra Señora de la O“.

Setenil de las Bodegas

August-Messe

Der Monat August steht im Zeichen der Messe und des Volksfests, auf denen sowohl tagsüber als auch am späten Abend Veranstaltungen stattfinden. Eine umfangreiche Palette an Aktivitäten bildet das Veranstaltungsprogramm dieser Tage, darunter Karaoke, Wettbewerbe, Aufführungen, Attraktionen und Feuerwerksspektakel.

Alcalá del Valle

Romería (Wallfahrt)

Im Januar finden die Jornadas Cultu-rurales (Ländliche Kulturtage) statt, bei denen verschiedene gastronomische Workshops angeboten werden. Hier können die Teilnehmer unter anderem lernen, wie man Oliven verarbeitet, Gartenprodukte einkocht und Marmelade herstellt.

Algar

Traillauf „Villa de Algar“

Der Traillauf „Villa de Algar“ ist eine sehr beliebte Sportveranstaltung in der Gemeinde. Die Teilnehmer legen insgesamt 20 km auf verschiedenen Cross-Country-Strecken zurück.

El Gastor

Dudelsack-Wettbewerb von El Gastor

Am Nachmittag des Fronleichnamstages findet der jährliche Dudelsackwettbewerb von El Gastor statt, eine Tradition, die 1974 ins Leben gerufen wurde und bis heute fortgesetzt wird. Ein musikalischer Wettbewerb, der uns durch die Verwendung dieses einheimischen Instruments in längst vergangene Zeiten entführt.

Villaluenga

Messe des handwerklich hergestellten Käses von Andalusien

Im April findet in Villaluenga die andalusische Käsemesse statt, die in der Gegend von „La Albarrada“ veranstaltet wird. Die Ausstellung der Produkte wird mit Workshops und Aktivitäten rund um die Käseherstellung ergänzt. Der andalusische Wettbewerb über traditionelle Käsesorten der „Sierra de Cádiz“ findet im hiesigen Veranstaltungszentrum statt und hat sich auf nationaler Ebene zu einer Referenz in diesem Bereich entwickelt.

Zahara

Karneval

Die Karnevalsfeierlichkeiten finden zwischen Februar und März statt und gelten als große Tradition, an der sich jedes Jahr zahlreiche Einwohner beteiligen. Chirigotas (Karnevalsgruppen) und Umzüge füllen die Straßen der Gemeinde für die Dauer der Feierlichkeiten. Jedes Jahr finden nach der Eröffnungsrede die Darbietungen der Karnevalsgruppen statt, an denen sich Erwachsene wie Kinder gleichwohl erfreuen; zu guter Letzt werden dann die Ehrentafeln verliehen und zum Abschluss dieses Festes findet die Beerdigung der algarroba statt.

Puerto Serrano

Augustmesse und -fest

Die Ursprünge dieses Festes gehen auf das Jahr 1839 zurück, als es noch eine Viehmesse war, heute ist es eines der von den „Policheros“ (Einwohner von Puerto Serrano) am sehnlichsten erwarteten Festlichkeiten. Das Fest findet in der zweiten und dritten Augustwoche statt und dauert fünf Tage, von Mittwoch bis Sonntag. Die Beleuchtung des Messegeländes, begleitet von der lokalen Musikgruppe „Gailín“, eröffnet diese Feierlichkeit. In der gleichen Nacht findet die Noche Flamenca (Flamenco-Nacht) statt.
Am zweiten Tag des Festes bilden die Parade der Gigantes y Cabezudos (Riesen und Großköpfe) und die Freilassung des Toro de Fuego (Feuerstier) den Abschluss der Vormittagsaktivitäten. Anlässlich der Hommage an die Frauen von Puerto Serrano findet in der „Caseta Municipal“ (Gemeindehaus) die „Gran Paella“ (Groβe Paella) statt, die den „Juegos Populares“ (Volksspielen) am Nachmittag vorausgeht.

Olvera

Fest der Jungfrau „Ntra. Sra. de los Remedios“

Am 15. August wird in Olvera zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt das Fest der der Jungfrau „Virgen Ntra. Sra. de los Remedios“ gefeiert. Im Laufe des Tages finden mehrere Messen zu Ehren dieser Jungfrau statt, die in der gesamten Provinz Cádiz zu einer der wenigen Heiligen gehört, die zur Kanonikerin ernannt wurde. An diesem Tag begleiten die Einwohner von Olvera das Bildnis der Jungfrau von der Gemeinde bis zum Heiligtum, eine Wallfahrt, die sich von den Unbilden der Witterung nicht beeinflussen lässt.

Bornos

Wallfahrt „San Isidro Labrador“

Mitte Mai findet die Wallfahrt „San Isidro Labrador“ statt. Die Feierlichkeiten beginnen mit einer Prozession, in der der Heilige in Begleitung der Gläubiger in einen Baumhain in der Nähe des Dorfes Bornos getragen wird. Dort angekommen, wird der Tag mit Feierlichkeiten, Essen und Musik verbracht. Der Tag endet mit der Heiligen Messe, die nach der Rückkehr des Heiligen in der Pfarrkirche abgehalten wird.

El Gastor

Karwoche

Die Karwoche in El Gastor ist zu einem der emotionsreichsten Termine für die Gläubigen der Stadt geworden. Die örtlichen Musikkapellen begleiten die verschiedenen Umzüge, die während der sieben Tage durch die Straßen der Stadt ziehen. Den Abschluss dieser feierlichen Woche bildet der Ostersonntag mit dem Heraustragen der nur von Frauen getragenen Christusstatue aus seiner Kapelle und der Statue der der Schutzheiligen.

Benaocaz

Nacht der Kerzen

Ende Juli kommt es zu einer der schönsten Nächte des Jahres, der „Noche de Velas“ (Nacht der Kerzen). Die Dorfbewohner schmücken zusammen mit der Stadtverwaltung alle Fenster und Fassaden des Dorfes mit Kerzen. Es handelt sich um eine wahrhaft einzigartige Art und Weise, die Schönheit dieser Stadt zu bewundern, die zu dieser Zeit ausschließlich von Kerzenlicht beleuchtet wird.

Olvera

Fronleichnam

Das Fronleichnamsfest in Olvera reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, erlangte in den letzten Jahren jedoch zunehmend an Bedeutung. Die Straßen und Plätze der Stadt werden für dieses Fest geschmückt, und es werden Altäre für die Heiligenbilder aufgestellt, die im gesamten Stadtzentrum von Olvera zu sehen sind.

Alcalá del Valle

Kultur-Herbst, Allerheiligen und Tapa-Tour

Im November kulturellen Festlichkeiten mit dem Kultur-Herbst von Alcalá fortgesetzt. Am 1. November ist das Allerheiligenfest, eine tief verwurzelte Tradition, bei der den Verstorbenen gehuldigt wird. Des Weiteren findet im November an den Wochenenden die „Ruta de la Tapa“ (Tapas-Route) statt. Ein gastronomischer Rundgang durch die wichtigsten Bars und Restaurants der Gemeinde, wo die Besucher die exquisiten traditionellen Gerichte des Landes probieren können.

Arcos de la Frontera

Weihnachten

Das Weihnachtsfest stellt in der Gemeinde eines der wichtigsten Festlichkeiten im Kalender von Arcos dar. Zahlreiche Aktivitäten wie die zambombás, buñueladas oder die cabalgata (Umzug) füllen die Straßen der Stadt, die zu diesem Anlass ordentlich geschmückt wird. Die lebende Krippe der Stadt, die in Andalusien als Ereignis von touristischem Interesse eingestuft wurde, ist in der ganzen Region bekannt. Mehr als 20 Szenen aus der Zeit der Geburt Jesu bilden diese mythische Nachstellung, an der sich alle Einwohner beteiligen.

Benaocaz

Homenaje a Nuestras Costumbres (Hommage an unsere Bräuche)

Vor dem Weihnachtsfest feiert die Stadt ihr eigenes Fest mit der Bezeichnung „Homenaje a Nuestras Costumbres“ (Hommage an unsere Bräuche), das zu Ehren der lokalen Traditionen und Gastronomie abgehalten wird. Der Tag beginnt mit dem alten Brauch des Schweineschlachtens, anschließend wird das Fleisch von Besuchern und Einheimischen gleichermaßen zubereitet und verkostet. Zudem stehen an diesem Tag kulturelle Aktivitäten, Märkte und Konzerte auf dem Programm.

Olvera

Wallfahrt „Lunes de Quasimodo“ (Quasimodo-Montag)

Der zweite Montag nach dem Ostersonntag ist der Quasimodo-Montag, ein Fest, bei dem sich die ganze Stadt in der Wallfahrtskirche „Virgen de los Remedios“ versammelt, um den ganzen Tag lang zu feiern. Die Romería de Olvera (Wallfahrt) wurde nicht nur zum Fest von nationalem touristischen Interesse in Andalusien erklärt, sondern gilt zudem als älteste Wallfahrt in der Provinz Cádiz, mit mehr als 300 Jahren Geschichte. Der Ursprung dieses Festes geht auf das Jahr 1715 zurück, als es aus Dankbarkeit für die Regenfälle gefeiert wurde, die einer langen Dürreperiode ein Ende setzten. Es gehört auf diesem Fest zur Tradition, typische lokale Süßspeisen wie die „torta del Lunes“ oder die„hornazo“ zu probieren.

El Bosque

Historische Nachstellung

Ende November findet alljährlich dieses Ereignis von großem touristischem und kulturellem Interesse statt, bei dem eine Gruppe von mehr als 200 Mitgliedern des Geschichts- und Kulturvereins Villa de El Bosque den Aufstand dieser Stadt gegen die französischen Invasoren nachstellt. Damit wird an den zweihundertsten Jahrestag der Verleihung des Titels Villa an El Bosque durch König Fernando VII. erinnert.

Arcos de la Frontera

Velada (Abendveranstaltung) zu Ehren der Virgen de las Nieves

Zu Ehren der Schutzpatronin von Arcos wird jeden 5. August die „Velada de la Virgen de las Nieves“ gefeiert. Neben der Prozession der Jungfrau, die von den Dorfbewohnern begleitet wird, findet ein Fest statt, auf dem der Flamenco im Vordergrund steht.

Villaluenga

Procesión de las Piedras (Steinprozession)

Ein weiteres religiöses Fest, bei dem der Schutzheilige von Villaluenga die Hauptrolle spielt, ist die Steinprozession, die jedes Jahr in den frühen Morgenstunden des 30. und 31. August stattfindet. Die Gläubigen gehen auf die Straße, um die Jungfrau „Virgen del Rosario“ durch die Gemeinde zu begleiten und um ihren Schutz zu bitten. Der Ursprung dieser Bitte geht auf das Jahr 1926 zurück, als sich durch einen Blitzschlag ein großer Felsbrocken aus der „Sierra del Caíllo“ löste und auf das Dorf zusteuerte. Trotz der materiellen Schäden, die durch den Steinschlag über der Gemeinde entstanden, wurden keine Verletzten gemeldet.

Setenil de las Bodegas

Wallfahrt

An dem Wochenende, das dem 15. Mai am nächsten liegt, feiert Setenil seine Wallfahrt zu Ehren von San Isidro. Mit Opfergaben, Messen und „besamanos“ (Küssen der Figur des heiligen Isidro) beginnt ein Wochenende voller Inbrunst und Gefühlen. Der am meisten erwartete Moment ist der, an dem die Heiligenfigur von allen Gläubigen der Stadt zum Wallfahrtsort begleitet wird. In dieser natürlichen Umgebung findet ein geselliges Beisammensein statt, das sich durch seinen Rockcharakter auszeichnet und bei dem es weder an Essen noch an guter Rockmusik mangelt.

Bornos

Karneval

Der Karneval von Bornes, der wie in den anderen Ortschaften auch im Februar stattfindet, gilt als eine tief verwurzelte Tradition, die in Andalusien sogar zum Fest von touristischem Interesse erklärt wurde. Der Karneval gilt als das am meisten erwartete Fest der Stadt und hat sogar die Zensur überstanden, was diese Festlichkeit zu einem wichtigen Bestandteil der Stadtgeschichte macht. Zwei Wochen vorher beginnt die „Peña Carnavalesca“ (Karnevalsvereinigung) mit der Organisation von Aktivitäten wie „la morcillá“, bei der die Verkostung dieser Wurstspezialität (Blutwurst) von musikalischen Darbietungen verschiedener Gruppen begleitet wird.

Benaocaz

Karwoche

Die Karwoche in Benaocaz ist eines der am sehnlichsten erwarteten Ereignisse im lokalen Kalender. Gründdonnerstag und der Karfreitag werden von der Gemeinde als die wichtigsten Tage angesehen, da die Prozessionen von San Juan Bautista und der Jungfrau „Virgen de los Dolores“ die Menschen begeistert. Gleichzeitig finden die ganze Woche über religiöse Veranstaltungen statt.

Algar

Karneval

Im Februar feiert Algar seinen traditionellen Karneval, ein Fest, auf dem sich die Straßen der Stadt mit verkleideten Einwohnern füllen. Die Gruppen beleben das Fest mit ihren chirigotas (Karnevalsspäßen) beleben, und auf den Kostümwettbewerben werden die Einwohner der Stadt mit den originellsten Kostümen gekürt.

Espera

Fiesta del Emigrante (Fest des Auswanderers)

Die Einwohner von Espera haben die Menschen nicht vergessen, die vor Zeiten auf der Suche nach Arbeit und wirtschaftlicher Stabilität ihre Koffer packen und die Gemeinde verlassen mussten. Zu diesem Anlass werden im August kulturelle und musikalische Aktivitäten rund um die „Fiesta del Emigrante“ organisiert.

Algar

Carrera Popular (Volks-Rennen)

Im November findet die „Carrera Popular“ statt, bei der sich die Bewohner von Algar und sonstige Sportbegeisterte aus der ganzen Provinz zu diesem Wettbewerb treffen. Die Strecke führt rund um die Stadt und ihre Umgebung und wird in verschiedenen Kategorien für alle Altersgruppen angeboten.

Espera

Kulturwoche der Senioren

Die „Semana Cultural de las Personas Mayores“ (Kulturwoche der Senioren), die mit einem Sieben-Tage-Programm im November stattfindet und kulturelle, freizeitliche und informative Aktivitäten enthält, die auf die älteren Menschen von Espera abzielen.

Villamartin

Wallfahrt

Am 8. September beginnt in Villamartín die Wallfahrt zu Ehren „Nuestra Señora de las Montañas“, die in den frühen Morgenstunden mit einer liturgischen Eröffnung beginnt. Nach der Messe begleiten die Einwohner von Villamartín ihre Schutzpatronin von der Pfarrkirche Santa María de las Virtudes zur Wallfahrtskirche. Der Überlieferung nach wurde das Bildnis der Jungfrau im 16. Jahrhundert von einem Holzfäller gefunden, und gegen Mitte desselben Jahrhunderts wurde der Wunsch geäußert, ihr zu Ehren eine Kapelle zu errichten. Der Tempel wurde zu Ehren der Jungfrau „Virgen de las Montañas“ und „San Ginés“, dem Schutzpatron der Weinbauern, errichtet.

Espera

Weiße Nacht

Erstmals in der Provinz und als eine der ersten Veranstaltungen dieser Art in Andalusien wurde im August des Jahres 2008 die „Noche en Blanco“ (Weiße Nacht) ins Leben gerufen, ein Tag mit einem umfangreichen Kulturprogramm zu verschiedenen Themen. Theaterstücke, Puppenworkshops, Straßenkonzerte und klassische Musik, Aufführungen, Tage der offenen Tür im Museum, Gedichtvorträge, Rockkonzerte, Geschichtenerzählen, Ausstellungen, Zaubershows und Volksläufe sind nur einige der zahlreichen Aktivitäten, die zu diesem Anlass organisiert werden.

Algar

Subida a Algar (Auffahrt nach Algar)

Im März findet die „Subida a Algar“ statt, eine Sportveranstaltung, mit der die Bergrallye-Meisterschaft von Andalusien startet und auf der es Punkte zu holen gibt.

El Gastor

Wallfahrt zu Ehren der Jungfrau „Virgen de Fátima“

Die Wallfahrt zu Ehren der Jungfrau „Virgen de Fátima“ ist eines der am sehnlichsten erwarteten Feste im Gemeindekalender. Der Tradition folgend, verbringt das Bildnis der Jungfrau am ersten Sonntag des Monats Mai den ganzen Tag im Haus einer Familie aus El Gastor. Das für diesen Anlass geschmückte Haus gilt als unbedingtes Muss und wird von den Bewohnern aufgesucht um dort Opfergaben zu erbringen und zu beten. Am Ende des Tages kehrt das Bildnis in die Kirche zurück, begleitet von den Gebeten und Gesängen der Dorffrauen. Das Fest wird in einem Festzelt in dem als „La Teja“ bekannten Ort fortgesetzt, in dem Einheimische und Besucher essen und trinken und den Tag gebührend feiern können.

Bornos

Feste zu Ehren der Schutzpatronin: Nuestra Señora del Rosario

Der erste Sonntag im Oktober gilt als einer der bedeutendsten Tage im Kalender von Bornos, denn an diesem Tag findet das Fest zu Ehren der Schutzpatronin „Nuestra Señora del Rosario“ statt. Seit der Gründung der Vereinigung und der alten Laienbruderschaft in Jerez gegen Mitte des 18. Jahrhunderts wird dieses Fest zu Ehren der Heiligen abgehalten. Der Tag beginnt mit der Zusammenkunft der gesamten Gemeinde zur feierlichen Zeremonie, gefolgt von der Prozession, in der das Bildnis durch die Straßen der Stadt getragen wird. Die Novene zu Ehren der Jungfrau „Virgen del Rosario“, die am Vortag stattfindet, und der „Rosario de la Aurora“ (Rosenkranz der Aurora), der jeden Sonntag im Oktober gefeiert wird, vervollständigen die Veranstaltungen zu Ehren der Schutzpatronin.

Espera

Flamenco-Nacht

Gitarre, Flamenco und Tanz werden in der jährlichen „Noche Flamenca“ (Flamenco-Nacht), einer von der Asociación Cultural Peña Flamenca (Kulturvereinigung) „Aires de Espera“, organisierten Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr immer mehr Anhänger der traditionellen andalusischen Musik anzieht, zu den wahren Protagonisten.

Puerto Serrano

Toro del Aguardiente (Schnaps-Stier)

„Toro del Aguardiente“ (Schnapsstier), ein Fest, das auf der gesamten spanischen Halbinsel als die erste Freilassung von Stieren auf die Straβen gilt, fällt mit dem Jahreswechsel zusammen. Die etwa 500 Meter lange Strecke verläuft entlang der Straße Pedro Sanz, die für diesen Anlass geschmückt und ordnungsgemäβ vorbereitet wird. Der Name dieses Festes stammt von den Schnapsflaschen, die am Straßenrand zurückgelassen wurden. Obwohl diese Veranstaltung bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, konnte es nicht der während des Bürgerkriegs angewandten Zensur entgehen und wurde erst nach der Wende zur Demokratie wiederbelebt.

Algar

Tapa-Route

Während der Sommersaison, im Juli, findet die Tapa-Route von Algar statt. Ein Rundgang durch verschiedene Bars und Restaurants in der Stadt, wo die Besucher verschiedene Tapas (Häppchen) und typische lokale Gerichte probieren können.

Puerto Serrano

Karneval

Anfang Februar wird in Puerto Serrano Karneval gefeiert. Dieses Fest erreichte seinen Höhepunkt Anfang der 90er Jahre, obwohl es Belege dafür gibt, dass es auch schon zu früheren Zeiten veranstaltet wurde. Am ersten Wochenende der Festlichkeit wird das Programm am Freitagmorgen mit der Kinderparade eröffnet. Am selben Tag findet in der „Casa de la Cultura“ (Kulturhaus) die Veranstaltung „Fallita“ statt, bei der lokale Musikgruppen und solche aus den umliegenden Gemeinden den Nachmittag beleben. Am Samstagabend können sich die Besucher und Einwohner dann an den verschiedenen musikalischen Darbietungen und den Musikgruppen erfreuen, die bei dem vom Theater Falla organisierten Wettbewerb die ersten Preise gewonnen haben. All dem geht die Eröffnungsrede voraus, die von einer berühmten Persönlichkeit oder einem Einwohner der Stadt gehalten wird. Die berühmte Verkostung am Sonntag, die auch als „Chaciná Popular“ bekannt als, gilt als der Höhepunkt der ersten Karnevalswoche.

Setenil de las Bodegas

101Km der Legion

Das beliebte Rennen über 101 km der Legion von Ronda, der bekannteste und anspruchsvollste Langstreckenlauf von Andalusien in der Kategorie Ultra-Trail, hat seine attraktivste Etappe in Setenil. Die Gemeinde, die auf der Strecke den Kilometer 56 darstellt und wo sich auch einer der Versorgungspunkte des Laufs befindet, erlebt einen ganz besonders aufregenden Tag, an dem sie zum Schauplatz dieses Sportereignisses wird, das heute jährlich über mehr als 20.000 Anmeldungen zählen kann. Teilnehmer aus allen Ecken Spaniens und bekannte einheimische Läufer werden von den Bewohnern der Gemeinde angefeuert, wenn sie an symbolträchtigen Punkten der Stadt wie der „Cueva del Sol“ (Sonnenhöhle) und den Cabrerizas vorbeiziehen.

Olvera

Karwoche

Die Karwoche in Olvera ist so wichtig geworden, dass sie zum Fest von nationalem touristischen Interesse in Andalusien erklärt wurde. Frömmigkeit und Hingabe der Einwohner von Olvera, die alle ortsansässigen Bruderschaften bei der Prozession der örtlichen Heiligenstatuen begleiten, sind in dieser Woche besonders in den Straßen zu spüren.

Benamahoma

Suppenwettbewerb

Altbackenes Brot, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Wasser, Salz und Lorbeerblätter sind die Grundzutaten für eines der am tiefsten verwurzelten und bedeutendsten Gerichte der reichen und vielfältigen Gastronomie von Benamahoma.
Ein Gericht bäuerlichen Ursprungs, das bei diesem Wettbewerb genossen werden kann, der jedes Jahr im März in der Stadt stattfindet und von der Vereinigung der „Moros y Cristianos“ (Mauren und Christen) und der Stadtverwaltung von Grazalema gefördert und organisiert wird.

Espera

Karwoche

Die Karwoche in Espera ist ein deutlicher Ausdruck der tiefen Verbundenheit der Stadt mit einer der am tiefsten verwurzelten Traditionen in Andalusien. Das Fest, das 2006 zum Fest von Touristischem Interesse in Andalusien erklärt wurde, besitzt eine stark ästhetische Komponente, die durch die Gestaltung der Straßen gegeben ist. Sieben Tage, an denen die saetas (Gesang) die lokalen Heiligenstatuen, mit Bildnisses, die noch aus dem 17. Jahrhundert erhalten sind, begleiten.

El Bosque

Karneval und Piñata-Sonntag

Jedes Jahr gegen Ende Februar findet in El Bosque ein groβes Fest statt, bei dem sich die Einwohner der Stadt in Scharen versammeln und ihren Witz und ihre Anmut zur Schau stellen. In der Karnevalszeit erhalten die Besucher die Gelegenheit sich an den verschiedenen lokalen chirigotas (satirische Gesangsgruppen) und comparsas (Straßenschauspieler), den Kostümwettbewerben und am Piñata-Sonntag zu erfreuen, an dem geschmückte Krüge, die mit süßen Überraschungen und Konfetti gefüllt sind, in den Straßen des Dorfes zerschlagen werden.

Espera

Patronatsfest zu Ehren des Schutzheiligen Santísimo Cristo de la Antigua

Mit dem Ende des Sommers gegen Anfang September beginnt das Patronatsfest zu Ehren des „Santísimo Cristo de la Antigua“, das zum Fest von nationalem touristischem Interesse in Andalusien erklärt wurde, und dessen Ursprünge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen. Am ersten Sonntag des Monats beginnen die Feierlichkeiten mit dem Umzug des Bildnisses aus der Wallfahrtskirche „Ermita de Santiago“ in die Pfarrkirche Santa María de Gracia, wo die entsprechende Messe zu Ehren des Schutzpatrons gefeiert wird und wo die Statue dann eine Woche lang bleibt. Abends werden Einheimische und Besucher mit den traditionellen veladas (Soireen) unterhalten und amüsiert. An diesen Tagen findet auch der „Rosario de la Aurora“ statt, bei dem die Gläubigen eine Woche lang durch die Straßen der Stadt ziehen und den Rosenkranz beten und singen. Das Patronatsfest endet mit der Rückführung der Statue in die Wallfahrtskirche.

Villaluenga

Messe und Hauptvolksfest

Das erste Septemberwochenende im September erscheinen im Kalender von Villaluenga die Messe und das Hauptfest zu Ehren der Jungfrau „Virgen del Rosario“, der Schutzpatronin der Gemeinde. Das Programm dieser Tage ist mit einer Vielzahl von Aktivitäten gefüllt: Tänze, Wettbewerbe, Stierkampfvorführungen, Freilassung von jungen Stieren, usw.

Villamartin

Weihnachten

Die Gemeinde erlebt die Weihnachtsfeierlichkeiten mit großer Intensität und Aufregung, wobei zahlreiche Lichter und dekorative Motive die Fassaden und Straßen der Gemeinde schmücken. Jedes Jahr beteiligen sich die Einwohner von Villamartín an der Darstellung ihrer lebendigen Krippe, die die Stadt in die Zeit der Geburt Jesu zurückversetzt. Sehr beliebt ist auch die Krippe, die in der Apotheke von Cristina Gómez Vizcaíno ausgestellt wird, die zusammen mit den Weihnachtsmärkten und der Eislaufbahn jedes Jahr zahlreiche Besucher anzieht.

El Gastor

Andalusien-Tag

Jedes Jahr am 28. Februar, dem Andalusien-Tag, beteiligt sich El Gastor genau wie die restlichen Gemeinden Andalusiens an den Feierlichkeiten der autonomen Gemeinschaft. Die Musikkapelle von El Gastor ist für die musikalische Begleitung der institutionellen Veranstaltungen zuständig, die mit anderen Aktivitäten abgeschlossen werden, wie z.B. wie dem traditionellen Guisotes-Wettbewerb (Zubereitung eines Schmorgerichts). Es handelt sich hierbei um einen Tag, an dem all jene Personen geehrt werden, die einen Beitrag zur Entwicklung und zum Wachstum der Stadt geleistet haben.

Bornos

Feste zu Ehren des Schutzpatrons: San Laureano

Zum Höhepunkt der Sommersaison schmückt sich das Dorf wiedermals für die Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzpatrons San Laureano. Der Schutzpatron, der von den Einwohnern von Bornes als solcher gewählt wurde, weil ihm das Erbringen eines Wunder in der Zeit, als die Pest ihr Unwesen trieb, zugeschrieben wurde, wird jedes Jahr in Begleitung der Einwohner durch die Straßen des Dorfes getragen. Auftritte von Musikgruppen und Feierlichkeiten im Laufe des ganzen Tages runden Moment der Freude und Hingabe ab.

Benamahoma

Belén Viviente (Lebendige Krippe)

Die Belén Viviente (Lebendige Krippe) von Benamahoma ist eines der bedeutendsten Ereignisse der Stadt.
Die Feierlichkeiten beginnen mit einer Weihnachts-Zambomba (Stabreibtrommelspektakel). In den Straßen der Gemeinde werden verschiedene christliche Szenen nachgestellt: die Ankunft der Jungfrau Maria und Josefs in der Herberge, die Geburt Jesu sowie die Ankunft und Verehrung der Heiligen Drei Könige.
All dies in einem weihnachtlichen Ambiente und mit Aktivitäten, an denen sich Vereine, Einwohner und Unternehmen von Benamahoma beteiligen, um diesen Ort mit Kostümen und Requisiten jener Zeitepoche zu schmücken.

El Gastor

Tag des San José

Anlässlich des Tags des San José wird ein Bildnis des Schutzpatrons der Gemeinde in einer Prozession durch die Hauptstraßen der Stadt getragen. Die Statue, der Fertigung auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurückgeht, wird von den Einheimischen auf den Schultern getragen, um so der christlichen Vaterfigur zu huldigen.

Villamartin

Karwoche

Die Karwoche wird alljährlich mit großer Hingabe und Frömmigkeit mit den Prozessionen der verschiedenen Bruderschaften begangen. Während der sieben Tage werden Heiligenfiguren durch die Straßen von Villamartín getragen, in Begleitung der Menschen, die dabei Augenblicke großer Emotionen erleben. Besonders erwähnenswert ist die lebhafte Feier des Ostersonntags mit dem Heraustragen des Resucitado (auferstandener Christus) und von „Maria Santísima de las Virtudes“, auf den Rathausplatz, begleitet von der Musikkapelle.

Arcos de la Frontera

Karneval

Der Karneval von Arcos, der in den 80er Jahren wiederentdeckt wurde, folgt dem gleichen Trend wie die Karnevalsveranstaltungen in der ganzen Provinz: ein Fest voller Musik und Spaß. Die Veranstaltung erreichte ihren Höhepunkt zu Beginn des 20. Jahrhunderts und überlebte auf dem Lande insgeheim die damals verhängten Verbote. comparsas, cuartetos, chirigotas und murgas begleiten den Umzug der Festwagen und kostümierten Teilnehmer in der großen Woche dieser Gemeinde im Februar.

Algar

Abendveranstaltung „Velada de Algar“

Im Mai findet die traditionelle „Velada de Algar“ statt, bei der Besucher und Einwohner der Gemeinde in der Calle Real ein großes Fest feiern und typische lokale Gerichte kosten und genießen.

Villaluenga

Fest von San Roque

Am zweiten Wochenende des Monats August feiert die Gemeinde ihr Fest von San Roque, zu Ehren des Mitpatrons der Stadt. Die Feierlichkeiten beginnen mit der Freilassung eines Stiers, der an einem Seil festgebunden ist und durch die Straßen von Villaluenga läuft, begleitet von jenen Teilnehmern des Laufs, die dafür Sorge tragen, dass das Tier so wenig Schaden wie möglich erleidet. Der Tag wird in der Caseta Municipal fortgesetzt, wo Musik und Tanz die Hauptrollen auf der Veranstaltung darstellen. Am nächsten Tag wird San Roque dann in einer Prozession mit seinen Gläubigen durch die Straβen und Plätze der Gemeinde getragen.

Espera

Fatetar Folk

Als Reaktion auf die große Nachfrage von Volksmusikfans wurde 2004 „Fatetar Folk“ gegründet. Ein Festival, für das das städtische Kulturbüro zuständig ist und sich auf nationaler Ebene für die Förderung dieser Art von Musik durch Amateurgruppen einsetzt und diese fördert. Es handelt sich um eine Veranstaltung, die darauf abzielt, die Musik der typischen andalusischen Folklore am Leben zu erhalten.

Villaluenga

Wallfahrtsfest zu Ehren von Divina Pastora

Gegen Mitte der Sommersaison, genauer gesagt mitte Juni, feiert Villaluenga die Wallfahrt zu Ehren der Divina Pastora. Auf dem Gelände „El Baño“ werden Aktivitäten für alle Altersgruppen angeboten, wie z. B. Pferderennen, Sackhüpfen und Tanzwettbewerbe für den Tanzstil sevillanas. Zwischen Feierlichkeiten und leckerem Essen verehren die Einwohner der Gemeinde die Schutzpatronin, sobald das Bildnis die Wallfahrtskirche San Gregorio verlassen hat. Es handelt sich um eine sehr beliebte Veranstaltung, die seit dem Jahr 1962 durchgeführt wird.

Zahara

Fest von San Simón und San Judas

Anlässlich des Gedenkens an die christliche Eroberung von Zahara im Jahr 1483 wird am 20. Oktober das Fest von San Simón und San Judas, Schutzheilige der Stadt, gefeiert. Beim Hauptereignis dieses Festes wird die Fahne als Zeichen der Eroberung in einer Prozession durch die Straßen des Dorfes getragen. Im Laufe der Woche sind weitere Aktivitäten geplant, wie z. B. Mal-, Foto- und Gedichtwettbewerbe. Die Eröffnungsrede des Festes und das populäre Essen auf dem Platz bringen jedes Jahr Einheimische und Besucher zusammen.

Setenil de las Bodegas

Patronatsfest Ntra. Sra. del Carmen

Das Patronatsfest zu Ehren von „Ntra. Sra. del Carmen“ findet am 16. Juli statt und ist durch das Vortragen der Novene und der Prozession der Jungfrau geprägt. Neben den religiösen Festlichkeiten wird auch ein Volksfest mit Live-Auftritten und Orchestern veranstaltet.

Espera

Cabalgata (Parade)

Am Vorabend des Dreikönigstages zieht die traditionelle Prozession der Heiligen Drei Könige durch die Straßen von Espera, begleitet von ihren Pagen, die Süßigkeiten von den Wagen auf die Leute hinab werfen und die Kinder mit den Geschenken nervös machen, die ihre Majestäten, die Heiligen Drei Könige des Ostens, am Abend verteilen werden.

Villamartin

Jahrmarkt von Villamartín

Der Jahrmarkt von Villamartín findet am 21. September statt und dauert zwei Tage. Es handelt sich um ein Fest, über das es seit 1589 schriftliche Überlieferungen gibt, als es noch einen eher kommerziellen und viehzüchterischen Charakter hatte. Die Lage der Stadt machte sie zu einem privilegierten Ort zur Abhaltung dieser Treffen, auf denen die Menschen aus der ganzen Region und dem Hochland zusammenkamen.

El Gastor

Fronleichnam

Das Fronleichnamsfest wurde zu einem Fest von nationalem touristischem Interesse erklärt und zeichnet sich durch seinen großen Charme aus. Um den Start in die Sommersaison anzukündigen, schmückt El Gastor seine Straßen mit Olivenzweigen, Eukalyptusblättern und anderen Pflanzen. Die mit Blumen geschmückten Fassaden und Bögen sowie die an den Türen der Häuser errichteten Altäre bilden ein einzigartiges Bild des Dorfes von großer Schönheit. Die in den klassischen Trachten der Ährenleser aus dem 18. Jahrhundert gekleideten Einwohner begleiten die Statue des Heiligen auf dem gesamten Weg.

Espera

Marionetten-Festival

Eines der am sehnlichsten erwarteten Sommerereignisse für Kinder ist das Marionetten-Festival, ein Theaterprogramm mit Marionettenvorführungen.

Setenil de las Bodegas

Mauren und Christen

Eine der bedeutendsten und beliebtesten Veranstaltungen im Festkalender der Region ist das Fest der Mauren und Christen, das auch in Setenil de las Bodegas gefeiert wird. Zwischen dem 21. und 23. Oktober wird die christliche Rückeroberung des damals von den Nasriden besetzten Gebiets historisch nachgestellt. Paraden, Wettbewerbe, Karaoke und Aufführungen beleben diese drei Tage, in denen die tief verwurzelte kulturelle Prägung der Region durch beide Kulturen widerspiegelt wird.

Alcalá del Valle

Kultursommer, Themennächte in Caños Santos und Jahrmarkt von San Roque

In den Sommermonaten werden eine Reihe von Aktivitäten veranstaltet, die dazu dienen sollen die Menschen in der Sommerzeit zu unterhalten. Der Kultursommer besteht aus verschiedenen Kinderfesten, Geschicklichkeitsturnieren, Buchmessen und Open-Air-Kinos. An den Wochenenden im Juli und August finden die Themenabende von Caños Santos statt, bei denen Routen zum Kloster und Führungen durch die Einrichtungen angeboten werden. In diesen Monaten findet auch die Messe von San Roque zu Ehren des Schutzpatrons von Alcalá statt.

Zahara

Fest von San Juan

Das Fest von San Juan beginnt im Sommer mit der Feier der örtlichen Wallfahrt am Ufer des Arroyomolinos, wo die Prozession endet und die Feierlichkeiten beginnen. Während des Festes werden verschiedene Gottesdienste zu Ehren des Heiligen abgehalten und ein Kutschen- und Tanzwettbewerb veranstaltet.

Torre Alhaquime

Fronleichnam

Alháquime putzt sich wieder für Fronleichnam heraus, ein Festtag, an dem die Stadt ihre Straßen und Fassaden mit Blumen und kleinen Altären schmückt. Am Morgen des Fronleichnamsfestes wird die Heilige Messe gefeiert, danach setzt sich die Prozession in Bewegung und macht an den kleinen Tabernakeln Halt, die überall in der Ortschaft verteilt sind und auch zu diesem Anlass dort errichtet wurden.

Ubrique

Schnellmal-Wettbewerb im Freien „Pedro Lobato Hoyos“.

Der Kulturkalender von Ubrique liefert den Besuchern und Einheimischen ein interessantes Angebot: der Schnellmal-Wettbewerb „Pedro Lobato Hoyos“. Die Veranstaltung vereint Maler aus ganz Andalusien und Spanien, die versuchen, die Schönheit der Straßen und Winkel von Ubrique durch ihre Malereien einzufangen.

Espera

Mittelaltermarkt

Ende November findet in der Gemeinde Espera drei Tage lang der Mittelaltermarkt statt. In der Straße „Los Toros“ werden verschiedene Stände aufgebaut, an denen typische Produkte und Erzeugnisse der Region verkauft und verkostet werden, aber auch handwerkliche Produkte, deren Herstellung man vor Ort besichtigen kann. Diese ganz besonderen Tage werden von Shows, Ausstellungen, Tanzvorführungen, Spielen und Musik begleitet.

Olvera

Verbenas (Abendliche Feste mit Tanz)

In den Sommermonaten feiern die Stadtviertel ihre traditionellen Verbenas (Abendliche Feste mit Tanz), unter denen sich die „Verbena del Emigrante“, die auf dem gleichnamigen Platz stattfindet, und die „Verbena del Socorro“ mit ihrer traditionellen „Cucaña“ besonders hervorheben lassen. Live-Musikauftritte beleben die Sommerabende auf diesen verbenas.

Zahara

Messe und Volksfest

Im August, mitten in der Sommersaison, feiert Zahara seine Messe und das Volksfest mit Aktivitäten für alle Altersgruppen wie Wettbewerben, Tänzen und der Freilassung von jungen Stieren auf die Straβen.

Bornos

Kulturwoche

Jedes Jahr findet in der Stadt die „Semana Cultural“ (Kulturwoche) statt, die von dem gleichnamigen Verein organisiert wird. Im Laufe der Veranstaltung, die 8 Tage im Kalender von Bornos einnimmt, werden zahlreiche Aktivitäten durchgeführt, wie Theater- und Musikaufführungen, Führungen und Workshops. Eine Gelegenheit, die Stadt in kultureller Hinsicht kennen zu lernen, wobei sowohl Erwachsene als auch Kinder einbezogen werden.

Arcos de la Frontera

Feria Mayor de Arcos (Hauptvolksfest von Arcos) oder Feria de San Miguel (Volksfest von San Miguel)

Die Feria Mayor de Arcos oder Feria de San Miguel findet Ende September zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt statt.

Grazalema

Karwoche

Eine der am weitesten verbreiteten und berühmtesten Traditionen Andalusiens, die Semana Santa (Karwoche), nimmt in der Stadt einen hohen Stellenwert ein. An der Prozession von „Nuestro Padre Jesús Nazareno“ und „María Santísima de los Dolores“ nimmt die gesamte Gemeinschaft der Gläubigen teil, die in einem von Emotionen und Religiosität geprägten Ambiente durch die Straßen des Dorfes ziehen.

Alcalá del Valle

Benefizgala zugunsten der Duchenne-Vereinigung, Solidaritätsmarsch zugunsten der APAMA-Vereinigung oder Solidaritätsmarsch der AFA

In den Monaten September und Oktober finden verschiedene solidarische Veranstaltungen statt, mit dem Zweck Mittel für die Aufrechterhaltung der Entwicklungs-, Ausbildungs- und Forschungsaktivitäten zu sammeln. Die Benefizgala zugunsten der Duchenne-Vereinigung, der Solidaritätsmarsch zugunsten der APAMA-Vereinigung und der Solidaritätsmarsch der AFA-Vereinigung gehören zu den Veranstaltungen, die zu diesem Zweck veranstaltet werden.

Puerto Serrano

Treffen der Pferde-Freunde

Das Treffen der Pferdefreunde ist ein lokales Ereignis, das Mitte Oktober stattfindet und seit seiner ersten Veranstaltung vor mehr als einem Jahrzehnt regionale Bekanntheit erlangt hat. Nach einer Besichtigung von Puerto Serrano und der „Vía Verde“ (Grüner Weg) werden Rennen und Geschicklichkeitsspiele organisiert, um den Tag zu beleben.

Espera

Wallfahrt San Bernardino

Zwei Sonntage nach der Messe wird seit 1960 die Wallfahrt von San Bernardino gefeiert. Ein Fest, das sich durch die Pilgerfahrt mit Wagen und Gläubigen auszeichnet, die das „Cruz de Mayo“ (Maikreuz) bis zum Gelände begleiten, an dem anschließend ein geselliges Beisammensein mit Musik und Essen stattfindet.

Alcalá del Valle

Karwoche, Spargelmesse und Tag des Buches

Die Karwoche in Alcalá wurde zum Fest von Nationalem Touristischem Interesse in Andalusien erklärt. Sieben Tage der Hingabe und voll von Emotionen, in denen die verschiedenen Bruderschaften in Begleitung der Bewohner und Besucher durch jeden Winkel der Gemeinde ziehen. Im April findet außerdem die Spargelmesse statt, mit der der Bekanntheitsgrad dieses so hochwertigen und wichtigen Produkts der Stadt gesteigert werden soll. Am Ende des Monats findet außerdem die „Semana conmemorativa del Día del Libro“ (Gedenkwoche zum Tag des Buches) statt, in der Aktivitäten zur Leseförderung angeboten werden.

Villamartin

Karneval

Villamartín feiert das Karnevalsfest an zwei Wochenenden im Februar, wie es in vielen Städten der Region Tradition ist. Lokale Gruppen mit comparsas und chirigotas (satirische Schauspieler und Gesangsgruppen) sorgen beim offiziellen Gruppenwettbewerb für Musik und Karnevalsstimmung.

El Gastor

Messe und Hauptvolksfest

Am ersten Wochenende im August finden die Messe und das Hauptfest statt, eines der beliebtesten Feste in der Sierra. Zu den Aktivitäten, die an diesen Tagen auf dem Programm stehen, gehört auch die Miss- und Misterwahl unter den Jugendlichen von El Gastor, die ihre Volljährigkeit in diesem Jahr erlangen. Verschiedene Konzerte und humoristische Darbietungen beleben die Nächte des Festes, ebenso wie die Veranstaltung eines Bingos auf der Plaza de la Constitución (Verfassungsplatz). Wettkämpfe in verschiedenen Sportarten, das Freilassen von jungen Kühen auf die Straβen der Stadt sowie der „Toro de Fuego“ (Feuerstier) runden das Programm ab.

Bornos

Karnevalsnacht

Im August wird in Bornos wieder Karneval gefeiert, und zwar mit der „Noche Carnavalesca“, einer von der „Peña de Bornos“ organisierten Veranstaltung, die jedes Jahr mehr und mehr Besucher anzieht und in einer Nacht die Wartezeit bis zum ersehnten Karnevalsmonat Februar verkürzen soll.

Olvera

Weihnachten

Weihnachten ist für Kinder und Erwachsene in Olvera eine Zeit großer Aufregung. Der Veranstaltungskalender für die Feierlichkeiten zum Jahresende ist prall gefüllt. Die Lebendige Krippe findet an einem Samstag im Dezember statt, und die Einwohner von Olvera beteiligen sich an der Nachstellung der biblischen Szenen. Jedes Jahr erhält die Stadt Besuch von den königlichen Briefträgern, die die an die Heiligen Drei Könige gerichteten Briefe der Kinder einsammeln. In der Altstadt stellen die lokalen Geschäfte Stände auf die Straβen und insgesamt herrscht eine fröhliche und feierliche Stimmung.

Espera

Lebendige Krippe

Die lebendige Krippe von Espera ist eine der unterhaltsamsten und am sehnlichsten erwarteten Aktivitäten in der Weihnachtszeit und sie gilt als eine der ersten dieser Art in der gesamten Region. Die ganze Stadt beteiligt sich an der Nachstellung biblischer Passagen, die an Orten wie den unteren Bereichen des Berges Fatetar oder in der Höhle „Cueva del Castillo“ vorgetragen werden. Dieses attraktive touristische Angebot wird von einer Verkostung weihnachtlicher Produkte begleitet, die in den Tagen zuvor von Vereinen, Bruderschaften und Einwohnern zubereitet wurden.

El Bosque

Patronatsfest zu Ehren von San Antonio de Padua

Im Juni wird das Patronatsfest zu Ehren von San Antonio de Padua, dem Schutzheiligen der Gemeinde, gefeiert. Das Bildnis des Heiligen wird in einer Prozession von der Ortschaft zur Quelle „Los Cañitos“ getragen, unter großer Begeisterung der Mitglieder der Pfarrgemeinde, die ihn auf dem ganzen Weg begleiten.

Algar

Hallenfußball-Marathon

Der Hallenfußball-Marathon stellt für die Fans dieser Sportart eine große Attraktion dar, da dort Mannschaften aus ganz Andalusien zusammenkommen. Die Veranstaltung findet an einem Wochenende im Juni oder Juli statt.

El Gastor

Karneval

Anfang Februar feiert El Gastor sein eigenes Karnevalsfest, das mit der Wahl des Plakats beginnt, das den Beginn der Feierlichkeiten ankündigt. Die Kinder sind die Protagonisten des Freitagnachmittags mit ihrer Parade, während am Abend die letzte Probe der Karnevalsgruppen stattfindet. Am Samstagabend füllen Humor und Musik den Mehrzweckveranstaltungssaal, mit Auftritten der verschiedenen an dem Event teilnehmenden Gruppen. Die Parade und der große Umzug sorgen dann am Sonntag für Stimmung, an dem die Feierlichkeiten zu Ende gehen.

Torre Alhaquime

Romería (Wallfahrt) de San Juan

Die Romería de San Juan (Wallfahrtsfest) ist eines der am sehnlichsten erwarteten Feste, mit dem gleichzeitig der Sommer eingeläutet wird. Zwischen dem 22. und 24. Juni wird der Heilige auf einem Wagen und begleitet von Gesang und Jubel nach „El Molino de Trejo“ getragen. Der Rest des Tages ist den Feierlichkeiten gewidmet, wobei verbenas (abendliche Feste mit Tanz), sportliche Wettkämpfe, musikalischen Darbietunge und Tänze hervorzuheben sind. Gegen Abend werden die traditionellen Kerzen angezündet und dann weitergefeiert.

Ubrique

Bajada Romana

Eines der Feste, mit denen die Sommersaison eingeläutet wird, ist die „Bajada Romana“ (Römischer Abstieg). Bei dieser historischen Veranstaltung wird die antike Route der Römer in der hispanischen Epoche nachgestellt. Als Legionäre und Zivilbevölkerung der damaligen Zeit verkleidet, legen die Teilnehmer die Route zwischen Ubrique und Benaocaz zurück. Der Weg wird von einem Markt, der Nachbildung eines ocvritanischen Forums, Gladiatorenkämpfen und anderen historischen Aktivitäten begleitet.

Grazalema

Historische Nachstellung ‘Sangre y Amor en la Sierra’ (Blut und Liebe in der Sierra)

Nach der Sommersaison erlebt Grazalema jedes Jahr eine der Episoden, die die Geschichte dieser Gemeinde am meisten geprägt haben. Im Oktober nehmen drei Tage lang mehr als fünfhundert Menschen an der Nachstellung des Lebens des Jose María Hinojosa „El Tempranillo“ teil, eine Veranstaltung, die unter dem Namen „Blut und Liebe in der Sierra“ stattfindet. El Tempranillo war eine der bekanntesten Persönlichkeiten des andalusisch-romantischen Banditentums, die Mitte des 17. Jahrhunderts in der Sierra lebte.

Ubrique

Crujía de Gamones

Eines der beliebtesten und tief verwurzelten Feste der Gemeinde ist crujía de gamones. Jedes Jahr am 3. Mai wird Ubrique mit Kerzen und dekorativen Elementen ausgestattet, mit denen die Straßen und das Stadtzentrum für dieses traditionelle Fest geschmückt werden. Das Ritual besteht darin, die Stängel der gamones – einer Wildpflanze mit weißen Blüten – in ein Lagerfeuer zu legen, damit sie platzen. Wenn sich die Basis der Pflanze erhitzt, platzt sie und erzeugt ein intensives Geräusch, das den Jubel und die Freude der Anwesenden hervorruft.

Villaluenga

Patronatsfest zu Ehren der Jungfrau „ Virgen del Rosario“

Das Patronatsfest zu Ehren der Jungfrau „Virgen del Rosario“ findet am ersten Oktoberwochenende statt, an dem das Bildnis der Jungfrau durch die Straßen der Stadt getragen wird, umgeben von ihrem Volk.

Setenil de las Bodegas

Patronatsfest zu Ehren von San Sebastián

Dieses Fest zu Ehren von San Sebastián, dem Schutzpatron der Gemeinde, findet an dem Sonntag statt, der dem 21. Januar am nächsten liegt. Der Tag entfaltet sich zwischen liturgischen Handlungen, der Prozession der Heiligenstatue durch die Straßen der Stadt und einer Verbena (abendliches Fest) zu Ehren des Schutzpatrons, mit dem der Rest des Tages angeregt wird.

Bornos

Tag des Fahrrads

Eines der Angebote, die die Gemeinde zur Förderung von Sport und gesunder Lebensweise ins Leben gerufen hat, ist der Tag des Fahrrads. Die vom Sportverein Ciudad del Lago in Zusammenarbeit mit drei öffentlichen Bildungseinrichtungen organisierte Veranstaltung bietet eine Tour, die vom Stadtzentrum aus bis zu einem Campingplatz führt, und in einem geselligen Beisammensein mit zahlreichen Aktivitäten, Verlosungen und gutem Essen endet. Der Ortsteil von Bornos feiert diese Veranstaltung üblicherweise am Tag vor derselben Veranstaltung in der Gemeinde Bornos.

Grazalema

Fiestas del Carmen und Lunes del Toro de Cuerda

Im Juli finden die „Fiestas del Carmen“ (Fest zu Ehren der Carmen) statt, eines der beliebtesten Feste der Einwohner von Grazalema. Eine tief verwurzelte Tradition, die im traditionellen „Lunes del Toro de Cuerda“ (Montag des angeleinten Stieres) gipfelt, bei dem ein mit Seilen gefesselter Stier freigelassen wird und durch die Straßen der Gemeinde läuft, begleitet von teilnehmenden Zuschauern, die neben dem Tier herlaufen. Das Fest erfolgt unter Achtung der Unversehrtheit des Tieres und stellt eine der traditionellsten lokalen Veranstaltungen dar.

Arcos de la Frontera

Cruces de Mayo (Kreuzfest im Mai)

Anfang Mai feiert Arcos das Kreuzfest, bei dem die Stadt ihre Straßen mit Blumen schmückt und sie mit leuchtenden Farben füllt.

Setenil de las Bodegas

Karneval

Ganz typisch für den Festkalender der Region gestaltet sich das Karnevalsfest mit bunten Kostümen und einem Farbenspiel, das seines gleichen sucht. Umzüge, Blaskapellen, Kinderwettbewerbe und Live-Auftritte vervollständigen das Festprogramm, das die demnächst bevorstehende Karwoche einläutet.

Algar

Messe «Schweineschlachtung»

Im Dezember findet die Messe „Matanza del Cerdo“ (Schweineschlachtung) statt, auf der ein Schwein geschlachtet wird, damit die Besucher diese traditionelle Arbeit aus nächster Nähe betrachten können. An diesem Tag gibt es eine gastronomische Verkostung und Stände, an denen man typische Produkte aus Algar kaufen kann.

Benaocaz

Viehmesse

Mitte Oktober, um den 12. Oktober herum, findet die Viehmesse von Benaocaz statt, die in den Bergregionen von Cádiz ein bedeutendes Ereignis darstellt. Zweck der Veranstaltung ist es, den Wert der Rinderrassen aus dieser Gebirgsregion hervorzuheben und die Rezepte und Gerichte, die mit lokalen Produkten zubereitet werden, zu präsentieren. Neben der Viehausstellung wird das Programm dieser in der Region sehr beliebten Veranstaltung mit Workshops, diversen Verkostungen und Wettbewerben abgerundet.

Alcalá del Valle

Genuine-Andalusienpokal Fuβball für die Solidarität

Am 28. Dezember wird der Genuin-Andalusienpokal Fuβball für die Solidarität
zwischen Mannschaften aus derselben Liga ausgetragen. Für die Kleinsten werden Workshops und Spiele unter dem Begriff „Divertilandia“ veranstaltet. Mit dem bekannten Wettrennen Pre-uvas (Vor Verzehr der Glücksweintrauben zu Sylvester) beginnt der Countdown, um das Jahr zu verabschieden.

Alcalá del Valle

Karneval und Chochá Popular

Anfang Februar wird der Karneval von Alcalá gefeiert, dem das bekannte Volksfest Chochá Popular vorausgeht, mit Karnevalsaufführungen und einem Essen, an dem die ganze Stadt mit großer Begeisterung teilnimmt.

Algar

Patronatsfest zu Ehren von Santa María de Guadalupe

Das Patronatsfest zu Ehren von Santa María de Guadalupe gilt als die Hauptfestlichkeit im Kalender von Algar. An diesen Tagen werden verschiedene Messen zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt gefeiert. Darüber hinaus finden der traditionelle „Salzteppich“ und eine Prozession statt, bei der die Figur von Guadalupe am 8. September durch die Straßen getragen wird. Verschiedene Freizeitaktivitäten unterhalten die Kinder während dieser Tag und abends finden Live-Auftritte statt, die die Nächte auf dem Messegelände beleben.

Villamartin

Umzug der Heiligen Drei Könige

Andererseits sind es die in den örtlichen Konditoreien handgefertigten Weihnachtssüßigkeiten, die diesen Festtagen ihre gastronomische Note verleihen. Nach der Silvesterfeier auf dem Rathausplatz setzt der große Dreikönigsumzug den Schlusspunkt mit einer Parade, bei der die Kinder die unangefochtenen Protagonisten des Tages sind.

Olvera

Weihnachten

Weihnachten ist für Kinder und Erwachsene in Olvera eine Zeit großer Aufregung. Der Veranstaltungskalender für die Feierlichkeiten zum Jahresende ist prall gefüllt. Die Lebendige Krippe findet an einem Samstag im Dezember statt, und die Einwohner von Olvera beteiligen sich an der Nachstellung der biblischen Szenen. Jedes Jahr erhält die Stadt Besuch von den königlichen Briefträgern, die die an die Heiligen Drei Könige gerichteten Briefe der Kinder einsammeln. In der Altstadt stellen die lokalen Geschäfte Stände auf die Straβen und insgesamt herrscht eine fröhliche und feierliche Stimmung.

Bornos

Piñata-Sonntag

Der von den Karnevalisten am sehnlichsten erwartete Tag ist zweifelsohne der Piñata-Sonntag, der am zweiten Wochenende dieser Festveranstaltung stattfindet. An diesem besonderen Tag zieht ein Umzug durch die Straßen der Stadt, begleitet von Musikgruppen und den kostümierten Einwohnern selbst, die um den Preis für das beste Kostüm wetteifern.

Ubrique

Volksfest

Im September findet die mit Spannung erwartete Festwoche statt, eines der am meisten von den Jugendlichen von Ubrique erwarteten Festlichkeiten. Sieben Tage lang taucht die Gemeinde in ein festliches Ambiente ein, wobei ihre Straßen geschmückt, sevillanas getanzt und Essen gekostet wird, ein Fest, das Tag und Nacht anhält. Die Parade der „cabezudos“ (Großköpfe) bildet den Auftakt zu einer Woche voller Festlichkeiten, deren Hauptversammlungspunkt das Messegelände auf der „Plaza de las Palmeras“ ist.

Bornos

Quema de Judas (Judas-Verbrennung)

In diesem Zusammenhang wird am Karsamstag auch die „Quema de Judas“ (Judasverbrennung) gefeiert. Dabei handelt es sich um eine Verbrennung von Puppen durch die Dorfbewohner, um den Verrat des Apostels an Jesus Christus symbolisch zu bestrafen. Die Feierlichkeiten werden im Laufe des Abends mit musikalischen Darbietungen fortgesetzt.

Torre Alhaquime

Karwoche

Die Karwoche ist einer der andächtigsten Momente im Kalender der torreños (Einwohner von Torre Alháquime). Das Dorf erlebt eine seiner emotionalsten Wochen, wenn die Bruderschaften die Heiligenfiguren durch die Straßen der Gemeinde tragen. Der von den Einwohnern von Alháquime am sehnlichsten erwartete Tag ist der Sonntag, an dem die „Carrerita de San Juan“ stattfindet, bei der die Heiligenfigur von Frauen zum Bildnis der Jungfrau getragen wird, um die Auferstehung von Jesus Christus zu verkünden. Danach trifft das Bildnis des auferstandenen Christus auf die beiden anderen Prozessionen und schließt mit einem „Tanz“ der drei Schnitzfiguren, begleitet von den Schreien und dem Beifall der Bevölkerung von Torre Alháquime.

Bornos

Verbena (Abendliches Fest) des Stadtviertels Barriada de la Paz

Ebenfalls im August kommen die Einwohner von Bornos zusammen, um die „Verbena de la Barriada de la Paz“ zu feiern. Die Nachbarschaftsvereinigung organisiert jedes Jahr einen angenehmen Abend, an dem die Flamenco-Live-Musik im Mittelpunkt steht.