Pueblos Blancos

Besuchen Sie die weißen Städte von Cádiz. lebe das Natürliche

Listen, Tipps und Ratschläge, um Ihre Reise zu organisieren oder unterwegs zu konsultieren

Um nichts von den weißen Städten von Cádiz zu verpassen

Algar

Lederwarenindustrie

Die Lederwarenindustrie ist ein Wirtschaftssektor mit großer Tradition in dem Ort. Hochwertiges Leder wird zur Herstellung von Geldbörsen, Brieftaschen, Schlüsselanhängern und anderen Produkten verwendet, die in den örtlichen Geschäften zum Verkauf angeboten werden.

Algodonales

Messegelände

Hier findet am 25. und 26. Juli das jährliche Patronatsfest zu Ehren von Santiago und Santa Ana statt. In der übrigen Zeit des Jahres befindet sich hier auch die Raststätte für Wohnmobile. Es beherbergt zudem das städtische Auditorium und dort befindet sich ein Festzelt, das für verschiedene Veranstaltungen dienst. Das Gelände weist eine Fläche von 1,1 Hektar auf.

Benaocaz

Route Arco Gótico – Túnel del Horgazal (Gotischer Bogen – Horgazal-Tunnel)

Der Ausgangspunkt der Route Arco Gótico – Túnel del Horgazal (Gotischer Bogen – Horgazal-Tunnel) befindet sich an der Seite des Restaurants „El Parral“, von wo aus es nach Überquerung des Baches „Señorito“ weiter geht in Richtung des Baches „Pajaruco“. Nachdem wir den Bach „Pajaruco“ erreicht haben, kommen wir an den Brunnen „Ojito Nogal“ und dann zu einem weiteren Bach, und zwar zum „Arroyo de las Piletas“. An diesem Punkt angelangt haben wir die Möglichkeit den Weg in Richtung Mítano-Tal einzuschlagen oder können dieses umgehen. Nachdem der Hauptweg wieder erreicht ist, beginnt der Aufstieg nach Jauletas. Wenn der Aufstieg einmal beendet ist, kommt der Wanderer an eine Kreuzung, von wo aus es nach rechts geht. Ein Pfeil auf dem Boden zeigt an, dass der Weg verlassen werden muss, um zum Horgazal-Tunnel zu gelangen. Sollte man den Weg nicht verlassen und geradeaus weitergehen, kommt man zum Gotischen Bogen. Nach Erreichen des Tunnels kann man entweder wieder herabsteigen oder zum höchst gelegenen Teil hinaufsteigen, von wo aus der Besucher eine spektakuläre Aussicht genießen kann. Um nach Benacoaz zurückzukehren, nehmen wir den Weg, der vom Tunnel in Richtung „Salto del Cabrero“ hinunterführt. Wir setzen den Weg zum „Puerto de Boyar“ fort, kommen unterwegs am „Puerto de Don Fernando“ (Gebirgspass) vorbei und erhalten am Aussichtspunkt „Salto del Cabrero“ einen weiteren Panoramablick auf die Landschaft.

Alcalá del Valle

Ruta de los Molinos (Mühlen-Route)

Die „Ruta de los Molinos“ ist ein Wanderweg, der entlang des Wanderweidewirtschaftswegs „Vereda de Alcalá del Valle“ verläuft, der Setenil de las Bodegas mit dem Ort verbindet. Auf der einstündigen Tour kommen die Besucher in den Genuss einzigartiger Ausblicke auf den „Salto de la Molinilla“, der letzte Wasserfall des Molinos-Bachs, bevor dieser in den Trejo-Fluss mündet. An der Mündung dieses Baches sind die „Escapes del río Trejo“ zu sehen, einen der schönsten Orte der Region. Die Vielfalt der Flora und Fauna vervollständigt diese von großer Schönheit geprägte Route.

El Gastor

Diego Amaya und Isidro el Pregonero

Zu den Persönlichkeiten, denen die Stadt ein Denkmal gesetzt hat, gehören der Gitarrist Diego Amaya, Träger des Nationalen Flamenco-Preises, der einen Teil seiner Kindheit und Jugend in El Gastor verbracht hat, und „Isidro el Pregonero“. Diese Persönlichkeit, die sich durch ihre Schlichtheit und Bescheidenheit auszeichnete, lebte in einer Höhle und verkündete Nachrichten, die für das Dorf von Interesse waren, obwohl er nur über geringe Lese- und Schreibkenntnisse besaß.

Olvera

Capilla del Arte (Kunst-Kapelle)

Ein weiteres religiöses Bauwerk in Olvera ist die „Capilla del Arte“ (Kunstkapelle), ein Tempel im Barock-Stil aus dem 17. Jahrhundert, der an der Ortsgrenze zur Gemeinde Torre-Alháquime liegt.

Entdecken Sie

arcos setenil alcala torre olvera olvera2 algar espera bornos ubrique villaluenga benaocaz bosque prado grazalema gastor villamartin algodonales zahara puerto gastor gastor benamahoma
video vertodos algar arcos espera bornos villamartin prado bosque benaocaz ubrique villaluenga puerto algodonales zahara olvera grazalema benamahoma gastor torre alcala setenil

Unternehmungen in den weißen Dörfern von Cádiz

Rutas

ORNITHOLOGISCHE ROUTE

Viele Vogelarten haben die Region rund um „Sierra de Cádiz“ als ständigen oder vorübergehenden Lebensraum gewählt. Die klimatischen und orografischen Bedingungen sowie die Fauna und

Weiterlesen
Rutas

GOTISCH ARCHITEKTONISCHE MONUMENTAL-ROUTE

Die Gotik war ein Kunststil, der zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert in Westeuropa entwickelt wurde und sich dort etabliert hat. Der Einfluss der gotischen

Weiterlesen
Rutas

KÄSE-ROUTE

Die Route der Weißen Dörfer zeichnet sich durch eine Vielzahl von touristischen Anreizen aus, durch die sie sich auszeichnet. Einer dieser Anreize ist zweifellos die

Weiterlesen